• Veröffentlicht: Sonntag, 18. August 2019 16:52
  • Geschrieben von Super User

Knockout in der Nachspielzeit

 

Eine unglückliche Niederlage kassierte Westfalia Leer heute beim A-Liga-Aufsteiger SV Mesum II. Denn das entscheidende Tor fiel erst in der 4. Spielminute der fünfminütigen Nachspielzeit. Und das auch noch per Elfmeter, der auch noch sehr fragwürdig war. Torwart Michael Denkler erwischte Ball und Gegner; der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Auch in einer weiteren Situation war der Unparteiische nicht gerade auf Gästeseite. Ein natürlich sehr rustikales Einsteigen von Jonas Schulte wertete er als grobes Foulspiel und schickte den Leerer mit Rot vom Platz (64.). Jedoch kam er von vorn und der Ball war auch noch im Spiel. Somit war auch dies eine sehr harte Entscheidung gegen die Gäste, die zu diesem Zeitpunkt mit 1:2 hinten lagen. Jannik Arning sorgte für die frühe Führung, als er einen Ball abfing, einen Abwehrspieler vernaschte und ins rechte Eck traf (10.). Doch die spielstarken Mesumer glichen nach 21 Minuten durch Lars Jenders zum 1:1 aus. Der Aufsteiger vor allem in Person von Philip Grewe, der bereits Bundesliga-Erfahrung in der U17 und U19 des SC Preußen Münster gesammelt und in der Oberliga beim FC Eintracht Rheine gespielt hat, versuchten durch schnelles Kombinationsspiel und Pässe in die Tiefe die Leerer Abwehr vor Probleme zu stellen. Das klappte mehrfach in der 1. Hälfte. Keeper Michael Denkler war es zu verdanken, dass es zur Pause 1:1 hieß.

Doch 12 Minuten nach Wiederanpfiff war aber auch er machtlos, als ein langer Ball von Niko Winter zum 2:1 genutzt wurde (57.). Vier Minuten später war er aber bei einem Schuss von Lars Jenders wieder zur Stelle (61.). Nach dem Platzverweis in der 64. Spielminute sprach vieles für Mesum. Doch auch mit 10 gegen 11 gaben die Gäste nicht auf und glichen durch Gerold Laschke zum 2:2 aus (71.). Jannik Arning hatte die Vorarbeit geleistet. In der 77. Spielminute flog ein langer Flankenball eigentlich in Richtung Toraus, doch anstatt den Ball ins Aus gehen zu lassen, versuchte Michael Denkler den Ball zu fangen, dieser flutschte ihm durch die Hände und Philip Grewe bedankte sich - 3:2. Die Gäste wechselten in der 80. Minute offensiv aus. Matthias Meis kam für Daniel Thiemann. Und das sollte sich direkt auszahlen. Gerold Laschke setzte sich klasse gegen zwei Gegenspieler durch, spielte den Ball in die Tiefe und Matthias Meis glich mit seiner ersten Ballberührung zum 3:3 aus (81.). In der 88. und 89. Spielminute hatten Niko Winter (Schuss knapp übers Tor) und der eingewechselte Mika Staats das 4:3 auf dem Fuß, doch letzterer scheiterte erneut am Leerer Keeper. Dann begann die Nachspielzeit, die fünf Minuten betragen sollte. Keiner weiß warum. Und in der vierten Minute nahm das Unheil seinen Lauf.

Mesum II: Rengers - Thalmann (75. Rauß), Leusmann, Henke, Winther - Hülsing (46. Beurich), Rieke, Grewe, Overesch, Winter - Jenders (78. Staats)

Leer: Denkler - Hüsing, Eweler, J. Schulte, D. Thiemann (80. Meis) - Krawczyk (68. Hölscher), Raus, M. Thiemann, Iger - Laschke, Arning

Tore: 0:1 Arning (10.), 1:1 Jenders (21.), 2:1 Winter (57.), 2:2 Laschke (71.), 3:2 Grewe (77.), 3:3 Meis (81.), 4:3 Rieke (90.+4/FE)

Gelbe Karten: Rieke (39.), Overesch (73.) - Hüsing (50.), Hölscher (82.)

Schiedsrichter: Philippe Najda (FC Eintracht Rheine)

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 10. August 2019 18:51
  • Geschrieben von Super User

Remis zum Saisonauftakt

 

Mit einem torlosen Unentschieden endete die erste Partie der neuen Saison zwischen Westfalia Leer und Vorwärts Wettringen II. Aufgrund der Mehrzahl der Chancen wäre ein Heimsieg der Westfalia durchaus verdient gewesen.

Der Gastgeber kam gut in die Partie rein. Sie ließen den Ball schön durch ihre Reihen laufen, kombinierten gut und schnell. Die Gäste hatten damit so ihre Probleme. In der 12. Minute hatten die Leerer den Torschrei schon auf den Lippen, doch eine Konfusion im Wettringer Strafraum konnte nicht genutzt werden; ein Wettringer klärte schlussendlich zur Ecke. Sieben Minuten später tankte sich Jannik Arning von der linken Außenbahn bis in den Strafraum durch, wurde jedoch am 5er noch erfolgreich am Torschuss gehindert (19.). Der Goalgetter hatte in der 28. und 29. Spielminute zwei weitere gute Möglichkeiten, um die Heimelf in Führung zu bringen. Zwei Mal scheiterte er allerdings am gut reagierenden Wettringer Schussmann Uwe Faber. Von den Gästen kam in der 1. Halbzeit so gut wie nichts; eine Führung für die Heimelf wäre mehr als verdient gewesen.

Anscheinend hatte der Gästetrainer Thomas Schulten in der Pause die richtigen Worte gefunden. Denn plötzlich war seine Elf da. Es gab bis zur 50. Minute sieben Ecken, die zumeist gefährlich vor das Tor von Michael Denkler flogen. Einmal musste er richtig zupacken (48.). Nach 10 Minuten befreiten sich die Leerer so allmählich aus der Umklammerung und kamen nach Flanke von Matthias Meis durch Marcel Thiemann zu einer guten Kopfballmöglichkeit, doch letztendlich flog der Ball knapp 5 Meter am Tor vorbei (56.). Drei Minuten später wurde Johannes Heimann auf Wettringer Seite schon freigespielt, Michael Denkler reagierte aber klasse und lenkte den Ball über die Latte (59.). Gerade mal zwei Zeigerumdrehungen weiter wurde es auf der anderen Seite wieder gefährlich. Nach Flanke von Pascal Iger legte Jonas Schulte per Kopf auf Jannik Arning, der aber wiederum an Uwe Faber scheiterte (61.). Der Ball wollte einfach nicht rein. So auch in der 68. Minute als sie im Strafraum nicht richtig zum Abschluss kamen. Es war jetzt ein gutes Spiel, es ging rauf und runter. Doch Tore sollten zunächst nicht fallen. Dann begann die dreiminütigen Nachspielzeit. Und es gab noch die Siegchance für Leer. Ein Schuss von Jannik Arning prallte allerdings oben gegen den Pfosten und anschließend gegen den Kopf vom Wettringer Keeper und von dort zur Ecke (90.+1). Es sollte heute wohl einfach nicht sein.

Am kommenden Sonntag geht es wieder gegen einen Aufsteiger. Dann heißt der Gegner auswärts SV Mesum II. Anstoß ist um 13:00 Uhr im Hassenbrockstadion.

Leer: Denkler - Iger, Eweler, J. Schulte, D. Thiemann - Krawczyk, Laschke, M. Thiemann (79. Raus), E. Schulte (82. Selker) - Arning, Meis (70. Westerink)

Wettringen: Faber - Heimann, Essing, Krampe, Hinkelammert - S. Koers (46. Engels), Rengers, Behrens, H. Kubitschek (90.+2 Schnieder) - Bezgincan, Moor (46. Sowe)

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: E. Schulte (63.) - Heimann (63.), Essing (66.), Rengers (88.)

Schiedsrichter: Jörg Büchter (Fortuna Emsdetten)

 

  • Veröffentlicht: Sonntag, 28. Juli 2019 11:32
  • Geschrieben von Franz Neugebauer (+ Foto)

Eine Reise durch die Galaxy

 

 

Mit zwei Bussen starteten 32 Mädchen und 38 Jungen des Sportvereins Westfalia Leer im Alter zwischen 8 und 15 Jahren für eine Woche lang zum Ferienlager. Es ist bereits das 27. Ferienlager von Westalia. Das Ziel ist in diesem Jahr der 200 km entfernt liegende Zeltplatz Abenteuerland in Warburg Bonenburg. Wie in den 26 Jahren zuvor hat Dietmar Sundorf wieder die Organisation und Lagerleitung übernommen. "Der Spaß mit den Kindern animiert mich immer wieder, das Lager zur organisieren", gibt der 52 Jahre alte Leerer Bürger als Begründung für sein Engagement während mehr als einem Vierteljahrhundert an. Er wird von 18 Betreuern unterstützt, die teilweise schon viele Jahre mitfahren. Eine echte Herausforderung stellt sich für das Küchenteam um Anne Telgmann und Richard Coosmann.

"Eine Reise durch die Galaxy - diese Woche vergisst man nie" heißt diesmal das Motto der Freizeit. Dazu hat Jana Kappelhoff die passende Lagerfahne kreiert. Wie in den letzten Jahren werden es sich die zehn ältesten Teilnehmer nicht nehmen lassen, mit einem Schützenfest und einer Nachtwanderung zum Programm beizusteuern. Bereits einige Tage vorher war ein Vortrupp von Leer aus losgefahren, um die Zelte, die zahlreichen Koffer und die Verpflegung für die jungen Urlauber zu transportieren. Ralf Arning vom Getränkemarkt hatte wie immer kostenlos seine Fahrzeuge für den Transport zur Verfügung gestellt.

Die Kinder konnte es kaum abwarten, bis es am Samstagnachmittag dann endlich losging. Doch zunächst wurde das obligatorische Abschiedsfoto gemacht, bei dem traditionsgemäß Ludger Hummert, Michael Raue und Christopher Kerkau von der CDU-Dorfpartei anwesend waren. Wie in den 26 Jahren zuvor statteten sie die Ferienfreizeit mit allerhand Spielmaterial und einen Zuschuss zur Lagerkasse aus. Ralf Laumann von der heimischen Volksbank überreichte eine Scheck über 500 €. Gesamtvorsitzender Thomas Selker wünschte allen viel Spaß, gute Erholung und eine gesunde Wiederkehr. Bei der Abfahrt verabschiedeten sich die Eltern, teils mit den Tränen in den Augen, von den Kindern. Für einige der jungen Kinder war es die erste Freizeit ohne die Eltern.

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 27. Juli 2019 18:08
  • Geschrieben von Super User

Alte Herren Ü 50

 

 

hinten v.l.n.r.: 

mittig v.l.n.r.: 

vorne v.l.n.r.: 

 

 

Übungsleiter

 

Addi Schmitz

Tel. 02551/80196

 

Übungszeiten

 

Sonntags von 10:00 - 12:00 Uhr

 

Inhalte

 

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 27. Juli 2019 17:28
  • Geschrieben von Super User

Radsportgruppe

 

 

hinten v.l.n.r.: 

mittig v.l.n.r.: 

vorne v.l.n.r.: 

 

 

Übungsleiter

Ludwig Wewers

Tel. 02551/833048

 

 Übungszeiten

 

 

Inhalte

 

 

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 27. Juli 2019 17:23
  • Geschrieben von Super User

Step-Aerobic

 

 

hinten v.l.n.r.: 

mittig v.l.n.r.: 

vorne v.l.n.r.: 

 

 

Übungsleiterin

 

 

 

Übungszeiten

 

 

Inhalte

 

 

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 27. Juli 2019 17:22
  • Geschrieben von Super User

Yoga

 

 

hinten v.l.n.r.: 

mittig v.l.n.r.: 

vorne v.l.n.r.: 

 

 

Übungsleiterin

 

 

Übungszeiten

 

 

Inhalte

 

 

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 27. Juli 2019 17:20
  • Geschrieben von Super User

Mittwochsgruppe

 

 

hinten v.l.n.r.: 

mittig v.l.n.r.: 

vorne v.l.n.r.: 

 

 

Übungsleiterin

 

Beate Bülhoff

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 02572/809223

 

Übungszeiten

 

Mittwochs 19:15 bis 20:15 Uhr

 

Inhalte

 

Gemeinsam etwas für die Gesundheit und den Körper tun und dabei den alltäglichen Stress vergessen,

so lautet unsere Devise. Jeden Mittwoch treffen sich 10 bis 15 Frauen im Alter zwischen 30 und 70 Jahren

in der Turnhalle. Die Gruppenstunden gestalten sich abwechslungsreich und ansprechend für alle.

Vornehmlich steht die Funktionsgymnastik (im Stand, auf der Matte und/oder mit Kleingeräten) auf dem Programm.

Auch werden gezielte Übungen zum Muskelaufbau für Bauch-Beine-Po und zur Koordinationsschulung,

Übungen im Bereich Pilates sowie eine Rückenschule angeboten. Entspannungsmassagen oder eine Progressive

Muskelentspannung runden das Programm - jeweils mit musikalischer Untermalung - ab.

Bei den gymnastischen Übungen geht es grundsätzlich darum, die Gelenke beweglich zu halten

und die Muskulatur zu kräftigen. Jede Teilnehmerin bestimmt ihr Tempo selbst und welche Übung ihr gut tut.

Neben den sportlichen Aktivitäten spielt auch die Geselligkeit eine wichtige Rolle. Bei einer Radtour und dem

Weihnachtsessen wird der Kontakt untereinander und die gute Stimmung in der Gruppe gestärkt.

 

Beispiel eines Stundenablaufs:

 

Nach der Aktivierung des Herz-Kreislauf-Systems sowie einem kurzen Aufwärmprogramm der Muskulatur

und Gelenke schließt sich ein abwechslungsreiches Konditionstraining mit gymnastischen Übungen an.

Den Abschluss bildet jeweils das Entspannungsprogramm für Körper und Geist.

 

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 27. Juli 2019 17:13
  • Geschrieben von Super User

Gymnastik Ü 50

 

 

hinten v.l.n.r.: 

mittig v.l.n.r.: 

vorne v.l.n.r.: 

 

 

Übungsleiterin

 

Beate Bülhoff

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 02572/809223

 

Übungszeiten

 

Dienstags von 17:00 - 18:00 Uhr

 

Inhalte

 

Gymnastik: Pilates, Rückenschule, Callanetics unter Einsatz von Materialien wie Reifen, Therabänder, Bällen etc.

Kondition: Zirkelübungen, kleine Spieleinheiten, Salsa, Aerobic etc.

Entspannung: Tiefenmuskelentspannung, Muskellockerungen in Partnerarbeit, Entspannungsreisen etc.

Jeder Teilnehmer nimmt nach seinen Wünschen und Möglichkeiten teil. Es ist eine liebenswerte Gruppe,

die für alle sportlichen Aktivitäten und Neueinsteigern offen ist.

 

 

  • Veröffentlicht: Samstag, 27. Juli 2019 17:12
  • Geschrieben von Super User

Bodyfit

 

 

hinten v.l.n.r.: 

mittig v.l.n.r.: 

vorne v.l.n.r.: 

 

 

Übungsleiterin

 

Dörthe Wende

Tel. 02551/9194645

 

Übungszeiten

 

 

 

Inhalte

 

 

 

Freundschaftsspiele

Mi, 14. Aug. 2019 19.30
SG Horstmar/Leer
SG Horstmar/Leer
SC Westfalia Kinderhaus (F)
SC Westfalia Kinderhaus (F)
7:1

Kreispokal

Mi, 21. Aug. 2019 18.30
SV Westfalia Leer
SV Westfalia Leer
SV Borussia Emsdetten
SV Borussia Emsdetten
-:-

Meisterschaft

Sa, 10. Aug. 2019 15.00
SV Westfalia Leer
SV Westfalia Leer
FC Vorwärts Wettringen II
FC Vorwärts Wettringen II
0:0

So, 11. Aug. 2019 13.00
SV Westfalia Leer II
SV Westfalia Leer II
Sportfreunde Gellendorf II
Sportfreunde Gellendorf II
2:8

So, 18. Aug. 2019 13.00
SV Mesum II
SV Mesum II
SV Westfalia Leer
SV Westfalia Leer
4:3

So, 18. Aug. 2019 15.00
FC Westfalia Bilk
FC Westfalia Bilk
SV Westfalia Leer II
SV Westfalia Leer II
1:1

So, 25. Aug. 2019 13.00
SV Westfalia Leer II
SV Westfalia Leer II
SC Preußen Borghorst II
SC Preußen Borghorst II
-:-

So, 25. Aug. 2019 15.00
SV Westfalia Leer
SV Westfalia Leer
SC Preußen Borghorst
SC Preußen Borghorst
-:-

Do, 29. Aug. 2019 19.30
SV Westfalia Leer II
SV Westfalia Leer II
FC Schwarz-Weiß Weiner
FC Schwarz-Weiß Weiner
-:-

Sa, 31. Aug. 2019 15.00
SuS Neuenkirchen II
SuS Neuenkirchen II
SV Westfalia Leer
SV Westfalia Leer
-:-

App

Kalender

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Tabelle 2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Tabelle 1. Damen

... lade FuPa Widget ...

Tabelle 2. Damen

... lade FuPa Widget ...

So finden Sie uns:

Counter

Heute 1

Gestern 42

Woche 1

Monat 613

Insgesamt 2166

Anmeldung